Erz der Alpen UNESCO Global Geopark

Bischofshofen, Mühlbach, St. Veit, Hüttau

Der Erz der Alpen UNESCO Global Geopark - ein einzigartiges Gebiet mit landschaftlichen und geologischen Besonderheiten - aufbereitet für eine interessante Entdeckunsreise durch die 4 Hauptorte: Bischofshofen, Mühlbach, St. Veit & Hüttau.

Denn dort wo heute „Hochkönigs-Winterreich“ thront, die Massen alljährlich am „Dreikönigstag“ den besten Schispringern zujubeln oder auf der „Sonnenterrasse“ Erholung in der unberührten Natur suchen, war einstmals tief in den Bergen der Mensch damit beschäftigt, nach Bodenschätzen zu suchen.
Der UNESCO Geopark „Erz der Alpen“ vermittelt eine Vielfalt an GEO, Natur, Kultur, Wellness, Kulinarik und Erleben. Tauchen Sie ein in die faszinierende „Welt der Bunten Erze“, in einem einzigartigen Geopark im Herzen der Alpen, im Salzburger Pongau.
Der Geopark präsentiert geologische Besonderheiten und trägt maßgeblich zur Bewusstseinsbildung hinsichtlich Bedeutung, Wert und Erhaltung für die Nachwelt bei.

Um die Einzigartigkeit dieses Geoparks festzuhalten, wurde im Sommer 2019 eine Dokumentation vom Team "Land der Berge" mit dem Titel „Hochkönigs Wanderreich - Wilde Wasser & Bunte Erze“ gedreht.

 Hier finden Sie die Links zu den jeweiligen Ortschaften:

Link Bischofshofen: https://youtu.be/dPIc7f5Drwg

Link St. Veit: https://youtu.be/nVUKw1j3KBI

Link Mühlbach: https://youtu.be/bcqBrFfh5TQ

Link Hüttau: https://www.youtube.com/watch?v=UdJ-WqH1_Tc

 

Der Erzweg Kupfer bildet das Rückgrat des Geoparks „Erz der Alpen“. Der Weg verbindet die Museen und Schaubergwerke auf einem attraktiv gestalteten Wanderweg miteinander. Zum Erlebnis Erzweg gehören das „Erleben“ entlang des Weges, wie Informations- und Erlebnisstationen, Abenteuerstrecken, Naturspielplätze, Ruheoasen, Picknickplätze, aber natürlich beeindruckt auch die Geologie, tosende Wasserfälle, steile Felshänge, tiefeingeschnitte Bäche etc. - diese lassen gemeinsam mit Mooren, alten Baumriesen und kleinen Seen die Herzen der Naturliebhaber höher schlagen. Sie kommen vorbei an Schurfbauen, „Löchern“, Pingen und Schmelzplätzen „alter Knappen“. Herrliche Panoramablicke auf die Nördlichen Kalkalpen und die Zentralalpen tun sich auf. Unterstützt wird dies durch kulturgeschichtliche Besonderheiten, wie Kapellen, Kirchen, Ruinen und durch kulinarische Höhepunkte in Gaststätten, Jausenstationen und Almen.

Lassen sie sich von der modernen Aufbereitung der heimischen Geschichte und Geologie überraschen!

Alle Details zum Geo Park Erz der Alpen unter:
http://geopark-erzderalpen.at/